medienzensur.de - Logo
   

 » Navigation

Startseite
Neuigkeiten
Artikel

Unterschriften
Newsletter
Links
Gästebuch
Mitarbeiten
Unterstützen

Zensur-Forum

Zensur
Instanzen
Indizierung
Beschlagnahmung
Gesetze


 » Partnerseiten

steamcommunity.com/groups/foruncut

ofdb.de




 Gästebuch


Eintragen


zurück · weiter

Eintrag Nr. 154 vom 28.07.2011, 11:39 Uhr
Name Ralf Bergmann
E-Mail kein E-Mail
Webseite www.Kinofans.com
Kommentar Hallo! Das ist ein interessantes Projekt! Wenn Interesse besteht, würden wir gern ausgewählte Meldungen Ihrer Seite bei uns veröffentlichen. Einfach Pressemeldungen zuschicken.

Beste Grüße!

Eintrag Nr. 153 vom 20.05.2011, 19:11 Uhr
Name Ralf von der Brelie
E-Mail Rockralf@t-online.de
Webseite keine Webseite
Kommentar Deutschland hat als die Bücherverbrennung als alte Tradidion liebgewonnen !

Eintrag Nr. 152 vom 14.01.2011, 12:27 Uhr
Name Gudfried
E-Mail kein E-Mail
Webseite keine Webseite
Kommentar Richtig,in Deutschland darf es offiziell keine Zensur geben.Deswegen haben sich die Politiker den schönen Begriff"Jugendschutz"ausgedacht.
Schon ist das Problem gelöst und Erwachsenenbevormundung gibt es gleich noch gratis dazu!

Eintrag Nr. 151 vom 13.01.2011, 18:47 Uhr
Name Luchs
E-Mail kein E-Mail
Webseite keine Webseite
Kommentar Gute webseite leider geht mir der Jugendschutz alias jugendschmutz der BRD gewaltig gegen den Strich. Für mich ist die Liste B D E ein einkaufsempflehlung für gute games und Filme.
desweiteren wurde mir gesagt liste b darf gehandelt werden aber nur unter Ladentisch
ausstellen von Waren / Werbung etc. sind verboten.
Eigentlich ist laut Grundgesetz die Zensor in Deutschland verboten oder. sogar google.de wird zensiert so ein schwachsin

Eintrag Nr. 150 vom 15.08.2010, 19:42 Uhr
Name Marv
E-Mail kein E-Mail
Webseite keine Webseite
Kommentar Ich möchte mich übrigens für die Tippfehler in meinem vorigen Beitrag entschuldigen^^ Die sind mir grade erst aufgefallen.

Eintrag Nr. 149 vom 12.08.2010, 21:16 Uhr
Name Marv
E-Mail kein E-Mail
Webseite keine Webseite
Kommentar Meiner Meinung nach ist die Zensur von Medien gleichsam eine Beschädigung und Nichtachtung der modernen Kunst. Wenn man darüber nachdenkt fällt einem auf, dass die Zensur einige totalitäre Aspekte mit sich bringt. Für mich ist das ein Verbrechen! Der ganze Jugendschutz an sich ist für mich auch sehr fragwürdig. Zwar bin ich selber gerade erst 16, habe aber einen Hang zum Horror-Genre und lasse mich gerne von gut ausgearbeiteten kinematischen Effekten beeindrucken (arbeite übrigens selber als Gamedesigner an einigen Independent Games mit die - ohne angeben zu wollen - auf dem heutigen Videospielmarkt durchaus mithalten können, sowohl optisch als auch inhaltlich). Es ist selbstverständlich, dass das Genre nicht ohne Blut auskommt (siehe FEAR, Resident Evil etc.). Die USK scheint keine Ahnung zu haben, was das für eine Arbeit ist ein solches Spiel auf die Beine zu stellen. Es dann auch noch zu zensieren bedeutet dann eben doppelten Aufwand. Diese Manschen sind auf dem besten Weg die Führenden Kapazitäten wie Crytek, Monolith etc. komplett vom deutschen Markt zu vertreiben, was, wie ich finde komplett inakzeptabel ist. Durch drastische Inhalte werden in der Tat KEINE gewalttätigen Fantasien bei einem Menschen ausgelöst. Die Amikläufe in der vergangenen Zeit wurden von Menschen durchgeführt die bereits vorher psychisch labil waren, von ihren Eltern und Mitmenschen misshandelt und nicht ernstgenommen wurden und obendrein auch noch Zugriff zu einer Waffe hatten. Meiner Meinung nach sollte die Politik DORT ansetzen um derartige Übergriffe zu verhindern und sich nicht einen Sündenbock suchen um die Schuld von sich zu lenken. Tatsächlich liegt diese Schuld nämlich bei der sozialen ABsteige, in der potenzielle Amokläufer aufwachsen. Darüber sollten vielleicht auch jene mal nachdenken, die den korrupten Schweinen in unserer Politik blind vertrauen.

So, das musste einfach raus^^

Eintrag Nr. 148 vom 11.07.2010, 04:12 Uhr
Name Duncan
E-Mail kein E-Mail
Webseite keine Webseite
Kommentar Die politik verbietet die Medien aus Angst. Angst wovor? Angst vor geisteskranken Amokläufern? Kann ich zum Teil nachvollziehen. Vor Geisteskranken habe ich auch Angst. Gesiteskranke waren immer schon gesiteskrank und sind dies nicht durch brutale oder gewaltätige Medieninhalte geworden. Aber das Verbot von politischen Inhalten, die im herrschenden System als extermistisch Gelten, ist ein einfaches und wirksames Mittel, diese Ideologien zu unterdrücken, indem man Sie schlichtweg kriminalisiert.

Eintrag Nr. 147 vom 17.06.2010, 16:30 Uhr
Name birgit
E-Mail kein E-Mail
Webseite www.auspuffadapter.de
Kommentar zensur sollte verboten werden, wir haben das recht auf freie meinungsäußerung also kann auch jeder selbst entscheiden was er sich angucken will oder auch nicht

Eintrag Nr. 146 vom 09.06.2010, 12:28 Uhr
Name Na iche
E-Mail killerspieler@hotmail.de
Webseite keine Webseite
Kommentar Ich find es echt beschissen, wie man uns mit der Zensur versucht zu bevormunden.
Ich find es wahnsinnig traurig,was die USK manchmal mit meinen Lieblingsspielen macht.
Ich lasse meine Spiele jetzt immer vom Ausland importieren. Dafür zahle ich auch gern ein paar Euro mehr. Der geschnittene Mist aus Deutschland find ich unspielbar.
Sollte vielleicht mal auch der Import von Uncut Spielen verboten werden,dann werd ich wohl gezwungen sein,meine Spiele auf illegale Weise zubeschaffen.

PS: Die Regierung ist doch grad am sparen. Wieso können sie die USK nicht entfernen? Den Mist brauch doch keiner -.-

Eintrag Nr. 145 vom 26.05.2010, 12:45 Uhr
Name Namyboy
E-Mail kein E-Mail
Webseite keine Webseite
Kommentar Zensur ist für mich vorspielung falscher tatsachen. Die Zensur für Spielen die eine Altersfreigabe ab 18 haben das sie noch zusätslich zensiert sind. Ist doch bei den Animes auch so in Deutschland sind die Naruto folgen beschnitten. Kauft man sie jedoch im laden erhält man eine Unzensierte version.

Macht weiter so !

zurück · weiter




 » Eintragen   nach oben


Die Funktion Gästebucheinträge zu veröffentlichen wurde abgeschaltet.





Bei Fragen, Anregungen oder Probleme beim Eintrag senden Sie bitte eine E-Mail an webmaster@medienzensur.de




  Impressum · rechtliche Hinweise Urheberrecht © 2003 - 2018 medienzensur.de